English Scones

Scones aus England - das klassische Teegebäck!

Scones, ein klassisches britisches Teegebäck, gehören zu einer gelungenen Tea Time einfach dazu. Es ist nicht schwierig, leckere Scones frisch selbst zu backen. Rezepte dafür finden Sie in den zahllosen Rezeptbüchern auf unseren English & Irish Tea-Seiten. Oder wenn Sie ganz auf Nummer sicher gehen möchten, suchen Sie sich einfach eine der Backmischungen für Scones (zum Beispiel von Green's oder Aunt Bessie's) aus. Damit schaffen Sie es, innerhalb von einer halben Stunde frische Scones zum Tee zu backen. Ihre Gäste werden begeistert sein. Ganz stilecht servieren Sie dazu Konfitüre und Clotted Cream. Aber auch mit Butter, Konfitüre oder Honig schmecken die noch warmen Scones ganz wunderbar. Informieren Sie sich über das Angebot, das wir Ihnen auf unseren English & Irish Tea-Seiten vorstellen.


Hier sehen Sie unsere ausgewählten Produkte zum Thema "Scones"

Heir finden Sie auch einen British Shop in Ihrer Nähe »


NEU

Scones & Clotted Cream

Echt Englisch: Besonders genüsslich wird Englischer Tee mit einer leckeren Portion Scones & Clotted Cream.

Scones zum Nachbacken ab 1,99 €

NEU

PG Tips Tea

Mit PG Tips Tee zum echten Hochgenuss: Traditioneller Tee aus England für Feinkostfans und Teefanatiker.

PG Tips Tea Angebote ab 3,49 €

NEU

Twinings Früchtetee

Bei seinen Früchtetees bedient sich Twinings einer großen Obstschale an Kombinationen für facettenreiche Variationen.

Früchtetee von Twinings ab 3,99 €

NEU

Teegeschirr

Beeindrucken Sie Ihre nächsten Gäste mit einem wunderschönen Tee Service ganz nach Ihrem erlesenen Geschmack!

Teeservice ab 19,90 €


Englische Teekultur

Die Englische Teekultur ist früher wie heute wichtiger Bestandteil der britischen Lebensart.

Süßes aus Großbritannien

Neben Gebäck wird zum English Tea auch gerne Süßes wie z.B. leckere Schokolade gereicht.

Shortbread aus Schottland

Als süße Verführung zum Tee eignet sich eine Nascherei aus Schottland namens Shortbread.

Tee Qualität

Gute Qualität erkennt man an den Teeblättern. Wichtig ist auch der „Flush“ – die Ernteperiode.